13 gute Gründe, Ihr Buch im Self-Publishing zu veröffentlichen

Self-Publishing hat in der Buchbranche viele neue Türen geöffnet. Die Menschen konnten ihre Bücher nun auf eigene Faust veröffentlichen, ohne abhängig von einem Verlag zu sein. Was früher für die meisten nur ein Traum war, lässt sich heute einfach und schnell realisieren.

Inzwischen hat sich Self-Publishing stetig weiterentwickelt, und es gibt zahlreiche gute Gründe, diesen Weg der Veröffentlichung zu gehen. Nicht umsonst ist er heutzutage längst etabliert und für viele professionelle Autorinnen und Autoren die eindeutig bevorzugte Wahl. Im Folgenden haben wir 13 gute Gründe gesammelt, wieso Sie Ihr Buch im Self-Publishing veröffentlichen sollten:

  1. Kreativer Freiraum
  2. Alles ist möglich!
  3. Schnell und spontan
  4. Die Rechte am Text bleiben bei Ihnen
  5. Vertragliche Freiheit
  6. Volle Flexibilität
  7. Volle Kontrolle
  8. Honorar selbst festlegen
  9. Monatliche, transparente Abrechnungen
  10. Ihr eigener Veröffentlichungs-Rhythmus
  11. Kein Bewerbungsfrust
  12. Keinen Stress mit der Deadline
  13. Große Community

1 Kreativer Freiraum

Alles liegt bei Ihnen! Sie können Ihrem kreativen Geist freien Lauf lassen, beim Schreiben und beim Gestalten. Niemand wird Ihnen reinreden. Beim Verlag haben Sie im schlimmsten Fall überhaupt kein Mitspracherecht und müssen damit leben, was der Verlag von Ihrem Text verlangt, was für einen Titel er auswählt und was für ein Cover er entwirft. Doch auch wichtige Elemente wie Verkaufspreis, Klappentext und Veröffentlichungsdatum liegen beim Self-Publishing allein in Ihrer Hand.

Nummer 2 Alles ist möglich!

In der Verlagswelt haben es Nischenthemen schwer, egal ob Belletristik oder Sachbuch. Auch bei Neuartigem sind Verlage oft zurückhaltend, da sie ungern Risiken eingehen. Im Self-Publishing haben Sie dieses Problem nicht, da Sie das Buch so schreiben können, wie Sie es möchten.
Trends in der Buchbranche entwickeln sich daher immer öfter aus dem Self-Publishing heraus. Viele innovative Titel aus dem Self-Publishing haben mit ihrem Erfolg den Grundstein für neue Trends gelegt, die dann auch wiederum die großen Verlage aufgegriffen haben.

Nummer 3 Schnell und spontan


Im Self-Publishing müssen Sie nicht darauf warten, bis ein Verlag intern alles geklärt und einen passenden Programmplatz für Ihren Titel, der im schlimmsten Fall weit in der Zukunft liegt, gefunden hat. Laden Sie einfach Ihr Buch hoch und bestimmen mit wenigen Mausklicks selbst, wann Ihr Buch veröffentlicht werden soll.
Bei epubli wird Ihr Buch umgehend nach der Veröffentlichung an unsere Vertriebspartner übermittelt und kann schon wenige Tage später im Buchhandel gekauft werden.

Nummer 4 Die Rechte am Text bleiben bei Ihnen

Wenn Sie Ihr Buch über epubli veröffentlichen, behalten Sie die Rechte an Ihrem Text. Wir dürfen mit Ihrem Text nichts machen, außer ihn zu drucken und zu vertreiben – denn nur diese speziellen Rechte übertragen Sie an uns. Will jemand Ihren Text verwenden, ihn beispielsweise in einer anderen Sprache veröffentlichen, muss derjenige das mit Ihnen verhandeln.
Lesen Sie unseren Mustervertrag, um sich von unseren Konditionen zu überzeugen.

Nummer 5Vertragliche Freiheit

Sie bleiben stets unabhängig! Verträge, die Sie für 3 oder mehr Jahre mit Ihrem Buch binden, sind im Self-Publishing unüblich. Bei epubli jedenfalls gibt es keine Vertragslaufzeit und keine Kündigungsfrist. Sie können Ihr Buch also jederzeit vom Markt nehmen, zum Beispiel wenn Sie es nochmal neu veröffentlichen oder schlichtweg nicht mehr verkaufen möchten. Natürlich können Sie dann auch einen anderen Vertriebsweg wählen. Wir legen Ihnen keine Steine in den Weg!
Alle Details finden Sie in unserem Mustervertrag.

Nummer 6 Volle Flexibilität

Wenn Sie Ihren Text nachträglich ändern wollen, können Sie das im Self-Publishing jederzeit tun. Auch Cover und Metadaten können Sie bearbeiten, wann immer Sie möchten. In den meisten Fällen müssen Sie dafür kein neues Buch veröffentlichen, sondern können die aktuelle Version einfach bearbeiten. Jede Änderung wird vom System umgehend übernommen, sodass stets die aktuellste Version Ihres Buches gedruckt und verkauft wird. Bei epubli können Sie jederzeit und unbegrenzt Änderungen vornehmen – und das alles kostenlos!

Nummer 7 Volle Kontrolle

Aufgrund der Flexibilität, der vertraglichen Freiheit und der Rechtesituation behalten Sie jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Veröffentlichung. Für Menschen, die gerne eigenständig arbeiten und schnell und spontan agieren wollen, ist Self-Publishing wie gemacht.

Nummer 8 Honorar selbst festlegen

Bei epubli erhalten Sie 70% des Nettoerlöses pro verkauftem Exemplar. Wie viel Honorar Sie genau verdienen, ist abhängig von Ihrem Buch und vom Verkaufspreis. Den Verkaufspreis legen Sie dabei selbst fest, weshalb Sie auch über Ihr eigenes Honorar bestimmen. Über unseren Preisrechner können Sie beispielhaft ausrechnen, wie viel Sie pro verkauftem Exemplar verdienen würden.

Nummer 9 Monatliche, transparente Abrechnungen


Im Self-Publishing erhalten Autorinnen und Autoren viel öfter ihre Abrechnungen als bei Verlagen. Bei epubli zum Beispiel erhalten Sie einmal monatlich eine Abrechnung über alle verkauften Exemplare. Auf dieser Abrechnung wird aufgeschlüsselt, wie viele Bücher über welchen Vertriebsweg verkauft worden sind. Das verschafft Ihnen einen guten Überblick und hilft Ihnen bei Ihrer Auswertung. Bei Verlagen hingegen wird auf Abrechnungen oft bloß die Gesamtanzahl der verkauften Bücher aufgeführt, ohne die einzelnen Vertriebswege. Außerdem ist es üblich, dass die Abrechnungen hier seltener ausgestellt werden, zum Beispiel nur alle drei Monate.

Nummer 10Ihr eigener Veröffentlichungs-Rhythmus

Wenn Sie über einen Verlag veröffentlichen, sind Sie vom Verlag abhängig, wann Ihre Bücher erscheinen werden. Mehrere Bücher im Jahr sind meistens nicht möglich, oft müssen Sie viele Monate warten. Außerdem sind die Erscheinungstermine, die vom Verlag beschlossen werden, häufig nicht optimal. Im Self-Publishing dagegen haben Sie die uneingeschränkte Freiheit über Ihren eigenen Zeitplan. Sie selbst bestimmen die Termine und den Rhythmus.

Nummer 11 Kein Bewerbungsfrust

Die frustrierenden Geschichten von Autor*innen, die sich bei Verlagen beworben haben, häufen sich. Oft warten sie monatelang auf eine Antwort, wenn denn überhaupt eine kommt. Wenn diese Antwort dann negativ ist, sorgt das natürlich für Frust. Begründungen, warum ein Buch abgelehnt worden ist, sind meistens nichtssagend und gehen nicht individuell auf das Buch ein.
Wenn Sie sich monatelanges Warten inklusive potentiellem Frust ersparen möchten, ist Self-Publishing die perfekte Alternative für Sie.

Nummer 12 Keinen Stress mit der Deadline

Im Self-Publishing wird Ihnen niemand einen Abgabetermin mit rotem Filzstift in den Kalender schreiben – höchstens Sie selbst. Damit umgehen Sie nicht nur den Stress einer Deadline, sondern auch potentielle Qualitätseinbußen, wenn Ihnen nicht die nötige Zeit für Ihr Manuskript zur Verfügung gestellt wird.

Nummer 13 Große Community

Besonders Self-Publishing-Autor*innen tauschen sich gerne aus, um sich gegenseitig zu unterstützen. Daher hat sich schnell eine große Community entwickelt, die lebendig und hilfsbereit ist. Nutzen Sie diese Community, um zu netzwerken, zu plaudern und sich weiterzuentwickeln.

 
 


Wenn Sie diesen Artikel mochten, lesen Sie auch:
Selfpublishing-Buchpreis 2020 – alle Infos und Termine

 

Halten Sie sich auf dem Laufenden: Hilfreiche Tipps für Autoren:
Newsletter Whitepaper-Reihe: Schritt für Schritt zum Bucherfolg
Facebook Video-Reihe: Kreatives Schreiben lernen
Twitter

29.06.2020 zuletzt geändert am: 30.06.2020 • epubli
Kategorien: Allgemein, Inspiration, self-publishing,
Tags: Autoren, epubli, epubli-Autor, Self-Publisher, self-publishing,